Digitaldarwinismus – Warum gibt es keine digitalen Bananen?

Die Re:Publica ist vorbei. Dieses Jahr haben @aaglii und ich gemeinsam einen Vortrag erarbeitet. Diesmal zum Thema Analog und Digital.

Wir haben ganz bewusst eine Perspektive gewählt, die von der Botschaft ausgeht, die man vermitteln will. Eine Perspektive, die sich darauf konzentriert, was ein Medium mit einer Botschaft macht. Und wie man Medium und Botschaft ernst nehmen kann. Oder ernst nehmen muss.

Dieser Beitrag wurde unter Piraten, Podcast, Politik, Text, Video, Web abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Digitaldarwinismus – Warum gibt es keine digitalen Bananen?

  1. Torsten Schulz sagt:

    Eure/Deine Vorträge sind immer wieder erfrischend. Danke :-)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *