Über mich

Viele werden mich nur als @zeitweise von Twitter kennen. Da stellt sich die Frage: Was hat dieser Typ denn vorher gemacht?

Marcel-André Casasola Merkle ist seit 1997 als Brettspieleautor und seit 2013 als Indie-Gamedesigner aktiv. Aufmerksamkeit erregten vor allem seine mehrfach ausgezeichneten Spiele Verräter (Auswahlliste Spiel des Jahres und Kartenspiel des Jahres 1999) und Attika (Empfehlungsliste Spiel des Jahres 2004 und Deutscher Spielepreis Platz 4).

Neben seiner Tätigkeit als Autor ist er auch als Illustrator aktiv und zeichnet bis heute für mehr als 20 Spiele unterschiedlicher Verlage als Grafiker verantwortlich.

Als Teil des redaktionell ausgerichteten Team Annaberg, das seit 1999 besteht, arbeitete er mit seinen Kollegen an den Spielen Trans America (Nominierungsliste Spiel des Jahres 2002) und Piranha Pedro (mit innovativer Comic-Regel), bei denen er auch für die grafische Umsetzung verantwortlich war.

Gemeinsam mit Uwe Rosenberg und Hanno Girke ist er Begründer des Kleinverlags Lookout Games, wo nicht nur die bekannten Bohnanzaerweiterungen erschienen sind, sondern auch Marcel-André Casasola Merkles kreatives Wortspiel Attribut, das 2003 den Sprung auf die Auswahlliste schaffte.

Auf seine Initiative hin startete im März 2004 das Lexikon des Spieleerfindens, eine offene Seite, die sich zum Ziel gemacht hat, das Know How des Spieleerfindens zu sammeln und nachvollziehbar zu machen.

Von 2005 bis 2007 war er 1. Vorsitzenden der Spieleautorenzunft. 2005 führte er im Rahmen einer Dozentur an der „Games Academy Berlin“ (Computerspiele) einen Workshop zum Thema „Classic Games“-Brettspielentwicklung durch.

Seit 2006 organisiert er mit anderen Spieleautoren die Spieleautorentagung in Weilburg und ist Mitherausgeber des jährlich erscheinenden Dokumentationsbands.

Von Oktober 2002 bis 2006 studierte er an der Kunsthochschule für Medien Köln und arbeitete dort an Animationsfilmen, TV-Konzepten und interaktiven Internetinhalten.

In den Jahren 2005 und 2006 war er Gastdozent an der Games Academy Berlin im Bereich Spieleentwicklung. Von Oktober 2010 bis Juni 2011 war er Lehrbeauftragter für Illustration an der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule in Nürnberg.

Im Mai 2012 hielt er auf der re:publica 2012 den Vortrag: „Mächtiger als Merkel. Wie Brettspielentwickler Gesetze machen (würden)

Sein iOS-Spiel Rules! gewann 2014 den Deutschen Entwicklerpreis als bestes Mobile Game.

Eine Antwort auf Über mich

  1. Pingback: Das Netz | SEOwoman

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *